Erlebnisse schaffen in Hotellerie und Gastronomie

9783875150841

Neuer Artikel

Die Zeiten, in denen sich Konsum und Bedarfsdeckung proportional zueinander verhalten haben, sind vorbei: Gäste fragen Produkte und Dienstleistungen nicht mehr ausschließlich ihres Nutzens wegen nach, sie suchen vielmehr den dazugehörigen Lifestyle.

Mehr Infos

44,00 €

inkl. MwSt.
sofort lieferbar
  • 232 Seiten
  • 1. Auflage 2013
  • Hardcover - Höhe 275 mm, Breite 200 mm
  • Matthaes Verlag
  • ISBN: 9783875150841

 
Mehr Infos

Die Zeiten, in denen sich Konsum und Bedarfsdeckung proportional zueinander verhalten haben, sind vorbei: Gäste fragen Produkte und Dienstleistungen nicht mehr ausschließlich ihres Nutzens wegen nach, sie suchen vielmehr den dazugehörigen Lifestyle. Konsumenten tendieren zunehmend zu Authentizität und Individualisierung: Sie wollen nicht länger nur konsumieren, sie wollen erleben, den Alltag hinter sich lassen! Die Erlebnisgesellschaft ist der Grund dafür, dass sich zahlreiche Hotel- und Gastronomiekonzepte sowie Freizeitparks und Markenwelten, kontinuierlich weiterentwickeln und nach neuesten Trends Ausschau halten, um auf dem hart umkämpften Markt zu den Gewinnern zu gehören. Aber bedeutet Erlebnisinszenierung stets hohe Investitionen? Wie inszeniert man authentische Erlebnisse? Wo fängt Inszenierung an und wo hört sie auf? Erfolgreiche Branchenexperten antworten in dem Ratgeber auf diese und weitere Fragen. Sie geben Handlungsempfehlungen, wie auch kleinere Konzepte mit wenig Aufwand erfolgreich Erlebnisse für ihre Gäste inszenieren können. Den Autoren ist es gelungen, ein praxisorientiertes Handbuch zu schaffen, das wissenschaftliche Erkenntnisse genauso berücksichtigt wie die langjährige praktische Erfahrung erfolgreicher Experten. Sie analysierten zahlreiche Erlebniskonzepte, gewannen kompetente Interviewpartner und entwickelten ein praxisorientiertes Erfolgsmodell für jede Art von Gastgeber – egal ob klein oder groß.

 
Technische Daten
Höhe275
Breite200
Tiefe200 mm
Gewicht1101 g
Seitenzahl232
Auflage1. Auflage 2013
AusstattungHardcover
 
Blick ins Buch

Leseprobe Erlebnisse schaffen

Nachfolgend finden Sie einige Seiten aus dem Buch als PDF-Leseprobe

Blick ins Buch (6.13M)
 
Über die Autoren

Prof. Dr. Axel Gruner

Prof. Dr. Axel Gruner

Prof. Dr. Axel Gruner (geb. 1964), gelernter Koch, staatl. gepr. Hotelbetriebswirt und Dipl.-Betriebswirt hat seit November 2004 eine Professur für Hospitality Management an der Hochschule München, Fakultät für Tourismus inne.
Er verfügt über langjährige operative Erfahrung in der internationalen Hotellerie (u.a. Maritim Golf- & Sporthotel, Timmendorfer Strand; Hotel Europe, Killarney (Irland); Hyatt Regency Grand Cayman (British West Indies); Brenners Parkhotel, Baden-Baden; Hotel Océano, Teneriffa (Spanien)) sowie als Unternehmensberater, Coach, Trainer, Dozent und Aufsichtsratsvorsitzender des Rhön-Park-Hotel Resorts. Mit seinem Unternehmen [tourism consulting & training] hat er sich auf die Begleitung von dienstleistungsspezifischen Erneuerungs- bzw. Innovationsprozessen spezialisiert.
Axel Gruner ist u.a. (Mit-)Herausgeber und Autor der Bücher »Management-Lexikon Hotellerie & Gastronomie« (2008), »Management-Ausbildung in der Hotellerie« (2010), »ErfolgReich in der Privathotellerie« (2012), »Hotelmanagement « (2013, 4. Aufl.) und »Erlebnisse schaffen in Hotellerie und Gastronomie« (2014).
Das betriebswirtschaftliche Studium absolvierte er an der Universität für Wirtschaft und Politik Hamburg sowie der Universidad de Alicante (Spanien). Die Promotion zum Dr. rer. soc. oec. erfolgte in Kooperation mit der Steigenberger Hotels AG sowie der Choice Hotels Germany GmbH am Zentrum für Tourismus und Dienstleistungswirtschaft der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck (Österreich) mit einer umfassenden Arbeit über die Markenloyalität in der Hotellerie.


Prof. Dr. Burkhard von Freyberg

Prof. Dr. Burkhard von Freyberg

Prof. Dr. Burkhard von Freyberg, gelernter Hotelfachmann, Dipl.-Kaufmann ist geschäftsführender Gesellschafter des auf die Individualhotellerie spezialisierten Beratungsunternehmens Zarges von Freyberg Hotel Consulting. In dieser Funktion ist er sowohl in der Projektierung von neuen Hotelvorhaben als auch in Optimierungsprozessen in namhaften Hotelbetrieben im deutschsprachigen Raum involviert. Seit März 2009 hat er eine Professur für Hospitality Management an der Fakultät für Tourismus der Hochschule München inne. Vor der Gründung des eigenen Unternehmens war er mitunter mehrere Jahre bei der Treugast Solutions Group als Seniorberater tätig. Burkhard von Freyberg studierte Betriebswirtschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität (München), Universität.


 
Blick ins Buch

Leseprobe Erlebnisse schaffen in Hotellerie und Gastronomie

Nachfolgend finden Sie einige Seiten aus dem Buch als blätterbare Leseprobe

Anzeigen
 
Inhaltsverzeichnis
Vorwort 6
GruSSwort 7
Szene 1 Die Requisiten 13
Das Produkt »Erlebnis« 10
AHA! Ein Erlebnis! 11
Vier Dimensionen des Erlebnisses 12
Das Geschäft mit den
Emotionen 15
Was sind Emotionen? 15
Die ganze Welt ist eine Bühne 16
Inszenierung 16
Thematisierung 18
Setting 18
Story Telling 18
Dramaturgie 20
Checkliste zu Szene 1 23
Szene 2 Die Kulisse    25
Was umfasst die Hospitality Industrie? 27
Erlebniswelten 27
Erlebnishotellerie – Die Bühnen
der Beherbergung 29
Erlebnisgastronomie –
Kulinarische Erlebnisse 34
Markenwelten – Das arrangierte
Markenerlebnis 40
Erlebnisparks 42
Inszenierungsbeispiele aus
Konzeptbüros: Hotellerie 45
Charakterisierung der Milieus 47
Zwei umgesetzte Design-Konzepte 49
SUPERBUDE St. Pauli, Hamburg    49
25HOURS HOTEL SPEKTAKEL 54
Inszenierungsbeispiele aus Konzeptbüros:
Gastronomie 60
GASTRONOMIE 2.0 – Wonach sich
Gäste verzehren 61
Kei n Erfo lg oh ne Markta nalyse    61
Erfo lgreiche Gastro nomiei nszenier ung
und Marke ngeda nke    64
Erleb nisse inszeniere n 64
sissi CAFE UN D BAR – ei n Fallbeispie l 68
Checkliste zu Szene 2 73
Szene 3 Das Publik um 75
Die Erlebnisgesellschaft – ein kollektiver
Freizeitpark? 77
Entwicklung von Freizeit und
Erlebniskonsum 79
Erlebnisorientierung und Erlebnisrationalität 80
Las Vegas und die Disneysierung der
Gesellschaft 82
Generation Y 85
Gesellschaftliche Trends 86
Eskapismus – auf der Flucht vor dem Alltag 87
Wohlstandsgesellschaft
und Luxese 88
Individualisierung 88
Gesundheit, Wellness und Selfness 92
Multioptionalität und Convenience 96
Markenbewusstsein 96
Qualität und Erwartungshaltung 96
Doch was bedeutet Qualität für den Gast? 97
Veränderungen im Reiseverhalten 99
Mobilität – Schneller, höher,
weiter! 99
Trend zur Kurzreise – Ich bin dann mal weg! 99
Work-Life Balance im Fokus – Die Mischung
macht’s! 100
Megatrend Erlebnisinszenierung 101
Entertainment in allen Lebensbereichen 103
Checkliste zu Szene 3 105
Szene 4 Die Scha uspie ler 107
Akteure der Freizeitplanung 109
Betreiber 109
Projektentwickler 109
Investoren 109
Kommerzialisierung von Erlebnissen und
Emotionen 110
Erlebnismarketing weckt Emotionen 111
Customer Experience Management und
Gästeloyalisierung 114
Künstlich inszenierte Erlebniswelten 118
Der Lebenszyklus von Erlebniswelten 119
Das Repertoire inszenierter
Erlebniswelten 121
Erlebnis-Architektur und Interieur-Design 124
Grenzen und Risiken inszenierter Erlebniswelten 130
Checkliste zu Szene 4 135
Szene 5 Die Auff ühr ung    137
25ho urs Hafe ncit y 139
Sch loss Elmau 143
Mi ndness Hote l 146
Almdorf Sei ner zeit    150
SOFITEL Vie nna Stepha nsdo m 152
Der verr ückte Eis macher    156
Sansibar    159
Gloria Palast    162
Mathis Food Affairs    165
blindek uh    169
BMW Welt    172
Allia nz Are na    176
Centro Dannemann 181
Europa -Park    184
Area 47 188
Maiensässhote l Guarda Val 192
Ander matt Swiss Alps    196
Szene 6 Der Erfo lg    201
Faktoren erfolgreicher Erlebnisinszenierung 202
SUCCESS-Modell der
Privathotellerie 203
Die Basis: Der strategische Fit 203
Analyse und Kontrolle 206
Qualität und Authentizität 209
Emotional Labour – Emotionsarbeit und
Servicebereitschaft 209
Attraktion, Imagination und
Illusion 210
Exzellente Umsetzung
und Perfektion 211
Das STAGE-Modell 212
Checkliste zu Szene 6 215
Fazit 216
Abkürzungsverzeichnis 218
Fussnoten 218
Literaturverzeichnis 219
Autorenteam 226
Gastautoren 228
Bildnachweis 230
Impressum 232

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...