Aroma
Die Kunst des Würzens

52789597

Neuer Artikel

39,90 €

inkl. MwSt.
sofort lieferbar

- +

  • 3., aktualisierte Auflage
  • Breite 201 mm
  • Stiftung Warentest
  • ISBN: 9783868514292

 
Mehr Infos

Wie bekomme ich Geschmack ins Essen? Wie erreiche ich mehr Aroma, mehr Spannung? Diese Fragen beschäftigen jeden Koch. Was Spitzenköche nur aus jahrelanger Erfahrung lernen, erklären die Autoren Thomas A. Vilgis und Thomas A. Vierich in diesem umfassenden Standardwerk in Sachen Kreativküche. Hier erfahren Sie alles über das Zusammenspiel von über 400 Kräutern, Gewürzen, Pasten, Essigen und Ölen. Für jeden verständlich erläutern die Autoren auf wissenschaftlicher Basis wie Gewürze, Kräuter und ihre Kombinationen funktionieren. Ein einzigartiges Farbleitsystem führt zur sicheren und innovativen Würz- und Aromenkomposition: Chili passt zu Vanille, Lavendel zu Basilikum und Sojasauce zu Erdbeeren. Endlich wird klar, wieso der wunderbar blumige, leicht zitrusartige Geruch der Nori-Algen verschwindet, wenn sie gekocht werden. Kleine Geschmacksbeispiele und Rezepte aus aller Welt, von bodenständig bis avantgardistisch, schulen die Sinne. Hier wird der Traum eines jeden Kochs wahr: raffiniert, souverän und überraschend kreativ kochen ganz ohne Rezept. „Aroma“ wurde ausgezeichnet mit der Goldenen Feder, der höchsten Auszeichnung des Literarischen Wettbewerbs der Gastronomischen Akademie Deutschlands (GAD). Die Goldene Feder wird ausschließlich für besonders herausragende Bücher vergeben. Die 3., aktualisierte Auflage enthält noch mehr Geschmackskombinationen zum Nachschlagen.

 
Technische Daten
Breite201
Tiefe256
Auflage3., aktualisierte Auflage
UntertitelDie Kunst des Würzens
 
Über den Autor

Thomas Vilgis

Thomas Vilgis

Thomas A. Vilgis wurde 1955 in Oberkochen bei Aalen geboren. Er ist ein deutscher Physiker, der auf dem Gebiet der weichen Materie (engl. Soft Matter) forscht. Er leitet am Max-Planck-Institut für Polymerforschung in Mainz eine Arbeitsgruppe für analytische Theorie weicher Materie. Dort führt er zudem eine Gruppe „Soft Matter Food Physics“, die physikalische Aspekte des Essens inklusive Zutaten und Zubereitung erforscht. Sie leistet einen wissenschaftlichen Beitrag zum Gebiet der Molekularküche oder Molekulargastronomie. Er ist außerdem Professor für Theoretische Physik an der Universität Mainz. Vilgis engagiert sich zudem in der Ernährungsbildung. In zahlreichen Gastvorträgen liegt ihm die inter- und transdisziplinäre Vermittlung von naturwissenschaftlichem und kulturgeschichtlichem Wissen über Zusammensetzung, Eigenschaften und Bedeutung von Lebensmitteln     besonders am Herzen.


Kürzlich angesehen