Frühstück - Chancen für die Bäckerei

9783875152098

Neuer Artikel

Das Buch „Frühstück – Chancen für die Bäckerei“ bietet alles Wissenswerte rund um das Frühstücksgeschäft.

Mehr Infos

49,90 €

inkl. MwSt.
sofort lieferbar

- +

  • 256 Seiten
  • 1. Auflage
  • Hardcover - Höhe 215 mm, Breite 275 mm
  • Matthaes Verlag
  • ISBN: 9783875152098

 
Mehr Infos

Frühstück, die erste Mahlzeit des Tages, wird häufig auf dem Weg, in der Schule oder am Arbeitsplatz gegessen. Besonders für Jüngere ist es zur Selbstverständlichkeit geworden, sich unterwegs zu versorgen. Dieses Frühstücksverhalten bietet dem Bäckerhandwerk ein enormes Umsatzpotenzial und Wachstumschancen. Das Buch „Frühstück – Chancen für die Bäckerei“ bietet alles Wissenswerte rund um das Frühstücksgeschäft. Werner Kräling erläutert im ersten Kapitel wie sich der Markt aufteilt, wie Verbraucher und potenzielle Zielgruppen heute ticken und wo die Stärken der Bäckereien liegen. Bernd Kütscher, Direktor der Akademie Weinheim, beschreibt im Anschluss die zentralen Marketinginstrumente und ihren konkreten Einsatz in der Praxis. Pierre Nierhaus zeigt im dritten Kapitel spannende Erfolgskonzepte und unterschiedliche Facetten einer möglichen Positionierung am Frühstücksmarkt. Last but not least runden Rainer Veith’s Informationen zu Organisation, Sortimentsgestaltung und Kalkulation des Frühstücksgeschäfts den Leseteil des Buches ab. Über 50 leckere Rezepte zu Getränken, Joghurts & Müslis, belegten Brötchen und Broten sowie über 20 Vorschläge für praxisgerechte Frühstücksgedecke bilden den Praxisteil des Buches.

 
Technische Daten
Höhe215
Breite275
Tiefe215 mm
Gewicht1376 g
Seitenzahl256
Auflage1. Auflage
AusstattungHardcover
 
Blick ins Buch

Leseprobe Frühstück - Chancen

Nachfolgend finden Sie einige Seiten aus dem Buch als PDF-Leseprobe

Blick ins Buch (5.1M)
 
Über die Autoren

Werner Kräling

Werner Kräling

Werner Kräling machte nach der Ausbildung zum Bäcker sein Staatsexamen in Deutsch, Wirtschaft und Soziologie an der Universität Bielefeld und legte anschließend die Meisterprüfung im Bäckerhandwerk ab.
Von 2004 bis 2006 war er Chefredakteur des SlowBaking-Magazins und organisierte gemeinsam mit renommierten Bildungsinstitutionen SlowBaking-Fortbildungsseminare im Bäckerhandwerk.
2007 wechselte er zum Matthaes Verlag in Stuttgart und leitete bis 2010 als Chefredakteur die Allgemeine Bäcker- Zeitung. Heute ist Werner Kräling freiberuflich als Journalist und Werbetexter tätig, schreibt u. a. für die Allgemeine Bäcker-Zeitung und das BÄKO-magazin. Neben zahlreichen Publikationen in unterschiedlichen Medien der Fachpresse machte er sich auch als mehrfacher Buchautor einen Namen u. a. mit »Alte Rezepte – neu entdeckt« und »Snacks – Chancen für die Bäckerei«.


Bernd Kütscher

Bernd Kütscher

Der Direktor der Bundesakademie des Deutschen Bäckerhandwerks in Weinheim hat das Bäckerhandwerk von der Pike auf gelernt. Der Bäckermeister und Betriebswirt leitet zudem das Institut für Qualitätssicherung von Backwaren (IQBack) und ist Coach der Deutschen Bäckernationalmannschaft. Einem breiten Publikum bekannt wurde er durch seine Mitwirkung im ZDF-Format „Deutschlands bester Bäcker“ mit Johann Lafer. Als Branchen- und Brotexperte ist Bernd Kütscher innerhalb wie außerhalb seiner Branche sehr gefragt.


Pierre Nierhaus

Pierre Nierhaus

Pierre Nierhaus: Gastro-Consulter, Gastronom und Trendscout. Nach seinem Start in der Hotellerie hat er Marketing für die Filmbranche gemacht.
Über 15 Betriebe hat der gebürtige Düsseldorfer konzipiert und selbst geführt; über 50 als Consulter für seine Kunden zum Erfolg geführt.
Er berät Gastronomieunternehmer und Führungskräfte mittels Coaching.

Nierhaus gilt als Experte für internationale Gastronomie weltweit und gibt sein Wissen in Vorträgen und auf Fachstudienreisen für Gastronomen und Hotelliers weiter.


Rainer Veith

Rainer Veith

Rainer Veith ist Konditormeister mit langjähriger Backstubenpraxis und sammelte darüber hinaus weitere Erfahrungen als Berater für hochwertige Backhilfsmittel. Ferner ließ sich Rainer Veith zum Ernährungsberater des Bäckerhandwerks ausbilden.

Seit 1997 ist Rainer Veith Fachberater der BÄKO für den Bereich Snacks. In qualifizierten praktischen und theoretischen Schulungen, ob vor Ort in den Backbetrieben oder in Seminaren bei den BÄKOs, vermittelt er gewinnbringende Snacksysteme und effiziente Vorgehensweisen im Snackgeschäft. Dabei gilt seine Devise: Die Individualität des Betriebes zählt. Ertragsbringende Snackkonzeptionen, optimierte Standortbedingungen und das individuell erarbeitete Leistungspotenzial der Backbetriebe bilden als Ganzes die Grundvoraussetzung seines Beratungserfolges.


 
Blick ins Buch

Leseprobe Frühstück - Chancen für die Bäckerei

Nachfolgend finden Sie einige Seiten aus dem Buch als blätterbare Leseprobe

Anzeigen
 
Inhaltsverzeichnis
Zu diesem Buch 4

Die Autoren 6

Der Frühstücksmarkt ‒ eine Analyse von Werner Kräling 9
Das Frühstück im Visier 9
Der Frühstücksmarkt: Zahlen, Daten, Fakten 17
»Der« Verbraucher – ein unbekanntes Wesen? 26
Pole-Position – und die Konkurrenz im Nacken 51
Kaffee – Lieblingsgetränk der Deutschen 68
Thesen, Trends, Prognosen 78
Nachtrag 83
Quellen 84

Sonderanfertigungen sind bei SCHWEITZER Standard –

Interview mit Susanne Neumüller und Heinz Radlinger,
Geschäftsführer SCHWEITZER Ladenbau, Wels 86

Mit perfektem Marketing den Frühstücksmarkt erobern von Bernd Kütscher 89
Grundlagen des Frühstücksmarketings 89
Gestaltung des Produkts 90
Gestaltung der Preise 100
Gestaltung der Distribution 103
Gestaltung der Kommunikation 108

Bäckereibranche: Inspiration durch die Gastronomie von Pierre Nierhaus 121
Frühstück als Chance für die Bäckerei 121
Frühstück in der Hotellerie und Gastronomie 122
Von der Bäckerei zur Gastronomie 122
Praxisbeispiele für gelungene Frühstücksgastronomie 124
Frühstückstraditionen im Ausland: die Story zählt 126
Design und Präsentation 127
Der Service 129 Sortimente 131
Wer kommt wann? 132
Offen für Neues 132
Entwicklung und Wandel 133
Caffeetante – Interview mit Sven Olaf Kohrs 134
Helbing mein Lieblingsbäcker – Interview mit Tobias Helbing 136
La Maison du Pain – Interview mit Oliver Mayer 138
Kamps Backstube – Interview mit Jaap Schalken 140

Vertriebskanal-optimierte Handelswaren bilden Synergien
mit hochwertigen Backw aren 143

Aus der Praxis für die Praxis ‒ Tipps und Tricks
fürs Frühstücksgeschäft von Rainer Veith 145

Organisation des Frühstücksgeschäfts 145
Das erfolgreiche Marktsegment: Frühstück zum Mitnehmen 147
Die Sortimentsgestaltung 149
Die Kalkulation 153

Kaffeekompetenz von der Bohne bis in die Tasse
– Interview mit
Dietmar Rabenstein, Geschäftsführer MEISTER KAFFEE, Hamburg 156

Kaffeespezialitäten kalt & warm, Tees, Smoothies, Shakes … 159
Joghurt, Quark, Müsli, Obstsalat & SüSS es 179
Belegte Brötchen, Brote & Co. 203
Frühstücksklassiker & Moderne Frühstücksgedecke 239

Porzellan für die Bäckerei – Interview mit Heike Brandes,
Geschäftsführerin MARKTKONTOR, Wardenburg 254
Impressum und Bildnachweis 256

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...